CAROLINE SCHOLZ OTT

 

"GLÜCK ist für mich lebbare ENTSCHEIDUNGEN  zu treffen in dem Moment,

 indem sie notwendig sind!"

 

 

Für die 1967 geborene Sprecherzieherin Caroline Scholz Ott ist diese Aussage ein Leitsatz – gilt sie doch für die Arbeit wie für das Leben. Seit 1994 lebt die gebürtige Ulmerin ihre Leidenschaft freiberuflich aus, wandelt geschriebene Sprache in hörbar-handelnde Sprache um und widmet sich dem Spannungsfeld der Kommunikation. Mit den „Theater-Land-schafft“-Menschen und ihrer freien Gruppe “SprechenScholz” sowie zwei Theater-Frauen in der Schweiz trainiert und forscht sie seit vielen Jahren an Möglichkeiten der Umsetzung und geht dabei den Fragen nach: Wann wird Sprache Handlung? Und wie hängt die Sprechhandlung mit der Körperhandlung zusammen? Im dialogischen Arbeiten mit Menschen entstehen täglich klare und wichtige Impulse, um ihre Arbeit weiter zu entwickeln.

Die Grundlagen des Trainings für Stimmenergie und Kommunikation lernte sie in ihrer Ausbildung von 1992 bis 1993 bei Jurij A. Vasiljev in St. Petersburg kennen.

Im Netzwerk „Theater-Land-schafft!“ möchte sie diese Möglichkeit von direkter Kommunikation pflegen und je nach Projekt unterstützend einbringen. In Form von Training. Textumsetzung. Coaching.