Jennifer Fulton

"GLÜCK ist der Moment  der Stille, der Moment  zu sich selbst  zu finden!"

 

Jennifer Fulton ist Dozentin in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Sie arbeitet zur Zeit als Musik- und Theaterpädagogin.

Sie arbeitete bereits erfolgreich auf verschiedenen Ebenen mit dem Netzwerk theaterlandschafft zusammen – sowohl durch ihre Mitarbeit als Partnerin in mehreren theaterpädagogischen Projekten, als musikalische Unterstützung in Inszenierungen, sowie in der Organisation und lokalen Vernetzung.

Dank der Förderung des Kultusministeriums Sachsen-Anhalt, war sie von 08/15 - 12/16 im Verein  fest angestellt und wirkte dort im Projekt  "An-ge-nom-men" als Projektleitung.

Sie wirkte bereits als Darstellerin und Regieassistentin im Theaterzentrum Horizonte, im lokalen Kulturzentrum, dem Dachverein Reichenstraße e.V.

und hat dort im Bereich der offenen Kinder- und Jugendarbeit die Theatergruppe „Kunterbund” gegründet und geleitet.

Seit 2013 arbeitet sie mit Jugendlichen des GutsMuths-Gymnasiums in Quedlinburg, unter Anderem an dem Stück „Grenzenlos” von Brigitte Wilhelmy , welches auch zu den Sucht-Präventions-Wochen des Landkreises Harz gezeigt wurde.
Die aktuellste Inszenierung "Achtung Irre" feierte im Sommer 2017 Premiere.
Als Musikpädagogin arbeitet sie seit einiger Zeit als Bandcoach für unterschiedliche Schulbandprojekte und leitet die Drumgruppe einer Sekundarschule in Quedlinburg.
Als Musikdozentin ist sie im Bereich der Kindertagestätten der AWO tätig.

Sie ist Sängerin in der Jazz- und Rockformation "Jennifer & The Fulltones" und Sängerin und Rhythmusgitarristin in dem Bluesrocktrio "Oak".